^nach oben

foto1 foto2 foto3 foto4 foto5
foto5
Liebe Alle,
inzwischen neigt sich der 1. Monat des neuen Jahrzehnts schon wieder dem Ende entgegen.
Ich gebe zu, ich habe mich lange nicht mehr gemeldet.
2019 war definitiv ein Jahr der Entwicklung.
Für mich ohne eine Möglichkeit schauspielerisch tätig zu sein, aber ich kümmere mich auch nicht aktiv darum.

Dafür habe ich gerade eine Fortbildung in "Social Precensing Theater/4-D-Mapping" besucht und bin sehr inspiriert.
Der Kreis schließt sich langsam.
Es beruht auf der Theory U von Otto Scharmer und Arawana Hayashi hat dieses Tool entwickelt.
Es geht darum die Weißheit, die wir im Körper haben wieder verfügbar zu machen, raus aus der reinen Kopfarbeit und den Körper bewußt wahrnehmen, auf ihn hören.
Da kommt natürlich die Schauspielerin in mir voll auf ihre Kosten. Mit diesem Tool kann man Veränderungsmöglichkeiten in der Wirtschaft und im sozialen Kontext hervorragend ans Licht bringen.
Auf dieser Seite wollt ich aber sicherlich nichts über meine Business-Coach Qualifikationen erfahren.

Deshalb noch eine Nachricht bzgl. der angedachten Fortsetzung von "Laible & Frisch".
Leider hat der SWR die Finanzierung 2019 zurückgezogen. Die Produktionsgesellschaft hat geschlossen (ein Riesendank an Frieder Scheiffele für sein unermüdliches Engagement für schwäbische Filme mit Schwabenlandfilm) und somit gibt es keine Chancen mehr für eine Fortführung - schade.

Soko Stuttgart und der Stuttgarter Tatort wären für mich jedoch eine echte Alternative - falls dies ein Besetzer liestlaughing.

Ich sende euch Energie, Kraft und Zuversicht für dieses sicherlich spannende Jahr.

Liebe Grüße
Bärbel
PS: Ich habe zwar noch keine neuen Fotos, aber ich bin seit vergangenem Jahr wieder "erblondet"innocent
21.01.2019
Schon wieder fast der erste Monat des neuen Jahres umsurprised.
Ich hoffe ihr hattet einen gelungenen Jahreswechsel und genügend Zeit für all die Gedanken, die damit einhergehen.
Dieses Mal bin ich richtig positiv und beschwingt in das neue Jahr gestartet und es ist gleich losgegangen - WUNDERBAR.
Am 23.12. durfte ich noch die Bühnen-Abschiedsvorstellung meines lieben Kollegen Winfried Wagner
im Renitenztheater Stuttgart miterleben -  BRAVO Winfriedsmile!
Ich hoffe, wir dürfen dieses Jahr wieder gemeinsam in "Laible und Frisch" vor der Kamera stehen (wenn der SWR die Finazierung nicht versagt) und darauf freue ich mich schon heute.

Jedem einzelnen wünsche ich genügend Zeit für sein persönliches Wachstum.
Alles Liebe und Gute
Bärbelkiss
19.12.2017

Welch ein Jahr!!!
Ich durfte wieder drehen und der Kinofilm (!) "Laible & Frisch" läuft ab 28.12. in den Kinos.
Ich fühle mich wirklich reich beschenkt. 
Die Drehtage waren eine wunderschöne, erfüllende Erfahrung - endlich mal wieder drehen dürfen.

Ansonsten war das Jahr auch sehr herausfordernd und bereichernd. Ich habe wieder viel dazu gelernt, Erfahrungen gesammelt und mich in vielen Bereichen weiter entwickelt. 
Ach ja, ich wohne inzwischen in Stuttgart und bin sehr glücklich in meinem neuen Heim.

Nur noch wenige Tage und es ist Weihnachten und der Jahreswechsel. 
Dieses Jahr verging wie im Fluge.
Ich bin gespannt welche Herausforderungen 2018 auf mich warten.

Euch allen da draußen wünsche ich ein wundervolles, gesegnetes Weihnachtsfest. 
Möge es gefüllt sein mit Momenten der Dankbarkeit, Ruhe, Liebe und Zufriedenheit.

Alles Liebe 
Bärbel
09.07.2018
Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet - viel Leben ist "passiert" - Wachstumsmile!
Ich durfte als Kinder-Coach für "SOKO Stuttgart" arbeiten und hatte zwei ganz wundervolle Kinderdarsteller.
Ich war durch meine Selbstständigkeit viel unterwegs und habe viele neue Erfahrungen gesammelt.
Ich durfte wundervolle Menschen kennenlernen, die allesamt auch auf dem Weg sind.
Ich wachse und staune und lerne und lebe und ...

Allen da draußen in diesen unruhigen Zeiten viel Liebe, Kraft und Erfüllung.
Eure Bärbel

15.06.2016

ICH DURFTE WIEDER DREHENsmile.
Dank Frieder Scheiffele, dem Produzenten von Schwabenlandfilm, der mich seit meinem letzten Casting vor 8 Jahren nicht vergessen hat, hab ich zwei Drehtage im Kinofilm von "Laible und Frisch - Do goht dr Doig" erhalten. Für mich wie nach Hause kommen.
Das Leben beschenkt mich im Moment in so manchen Bereichen reich.
Ich bin so dankbar.
Die Drehtage waren toll, das Team einfach genial.
Auch die Regie war sehr einfühlsam und hatte immer ein offenes Ohr. 
Im November oder Dezember diesen Jahres soll der Film schon in die Kinos kommen.
"Leider" komplett auf schwäbisch. Dies bedeutet letztendlich, dass es nicht in allen Bundesländern läuft. 

Ich hoffe, wir werden Erfolg haben, denn dann geht es evtl. weiter. 
Ja, im Moment könnte ich die ganze Welt umarmen. 
Auch bei meinen anderen Tätigkeiten geht es gerade mehr als rund.
Eine wirklich intensive Phase meines Lebens - und beglückend.
Ich bin schon so gespannt, wo das Leben mich hinspültkiss.

Im Moment kann ich nur jedem ein Quantum Lebensfreude und Zuversicht schicken.

Liebe Grüße bis bald mal wieder
Bärbel

Copyright 2020  Bärbel Strecker

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.